Beim Abladen des SammelgutesBei der Altkleider- und Altpapiersammlung der Kolpingsfamilie Hohenfels am vierten Samstag im März spielte zum Glück das Wetter mit. Die Firma Graf Bau GmbH hatte zwei Sammelfahrzeuge zur Verfügung gestellt, durch den Einsatz der freiwilligen Helfer [Julia Bayerl, Lena Laßleben, Michael Neumeier (Fahrer), Lukas Ring (Fahrer), Milena Vogel und Martina Wittl] war die Sammlung kurz nach elf Uhr abgeschlossen. Vorsitzender Fabian Boßle zeigte sich erfreut über das gute Sammelergebnis und bedankte sich bei allen Spendern und Helfern.
 
Er erklärte, dass die gesammelten Kleidungsstücke und das Altpapier über die Firma Lorenz Wittmann GmbH in Geisenhausen verwertet werden. Sie werden dort zentral nach unterschiedlichen Qualitätsmerkmalen sortiert und anschließend einer geeigneten Weiterverwendung zugeführt. Der erzielte Erlös wird durch die Diözesanversammlung des Kolpingwerkes Regensburg verteilt. Die Kolpingsfamilie Hohenfels wird die Mittel für die Jugendarbeit einsetzen.