Weihnachtsmarkt"Unsere Krippen sollen widerspiegeln wie sie zu Hause in den Wohnräumen aufgebaut werden", sagte Karin Dechant, die Organisatorin der Hohenfelser Krippenausstellung, "Ganz einfach, kindlich oder kunstvoll". So fanden sich in der Krippenaustellung im ersten Stock des Kommunbrauhauses 42 Holz- oder Keramikkrippen, selbst gebaute oder langjährig gesammelte, oberpfäzerische oder orientalische Krippenmodelle. Die Ausstellung lud die zahlreichen Besucher zum Staunen und Nachdenken ein oder gab Anregungen für die Krippe daheim. Ihren Dank für die gelungene Ausstellung brachten viele Zuschauer mit einer kleinen Spende zum Ausdruck.
 
Parallel zur Krippenausstellung hat der Weihnachtsmarkt wieder viele Besucher angelockt, die von Bürgermeister Bernhard Graf begrüßt wurden. "Er freue sich einmal mehr über einen so gut besuchten Weihnachtsmarkt." Er bedankte sich bei Karin Dechant und allen, die wieder zum guten Gelingen des Weihnachtsmarktes beigetragen haben, vor allem der Feuerwehr, dem Frauenbund, dem FCN-Fanclub, TSV und Burschenverein und Firmen. Er wünschte allen Besuchern und Gästen eine besinnliche Adventszeit. Das Budenrund, die Eröffnung durch die die Kolping-Jugendblaskapelle und der Besuch des Christkindes alias Franziska und viele musikalische Beiträge sorgten für beste vorweihnachtliche Stimmung. Nach dem Prolog verteilte das Christkind mit seinen drei kleine Engelchen (Ronja, Theresa und Annalena) Süßigkeiten an die Kinder.
 
Begehrt waren auch die Schmankerl vom Grill wie Bratwürste und es duftet nach Gulaschsuppe und Glühweine unterschiedlicher Art. Natürlich gab es ein großes Angebot an Plätzchen. Daneben konnte man jede Menge Bastelsachen, adventliche Gestecke und Weihnachtsdekorationen, Bienenwachskerzen, Honig, selbst gemachte Marmeladen oder Weine erwerben. Für den musikalischen Rahmen sorgten die Kinder des Kindergartens, der gemeinsame Chor aus den Sängern des Kolpingchores und den Sängerinnen des Frauenbundsingkreises unter Leitung von Claudia Fischer und am Sonntag der Jugendchor, den Renate Laßleben dirigierte. Natürlich besuchte auch der Nikolaus die Hohenfelser. Bis spät in die Nacht genossen viele Besucher die vorweihnachtliche Stimmung auf dem Freiplatz.