In der letzten Sitzung des Jahres ist die Tagesordnung kurz. Die Markträte Heinz Vogl und Josef Metz waren entschuldigt. Dem Antrag von Anke und Reiner Hirschmann auf Errichtung eines Carports in Sterzenbach 26 wurde zugestimmt.
 
Die Stadt Parsberg beabsichtigt einen Bebauugsplan aufzustellen. Die Gemeinde Hohenfels ist im dem Verfahren die Möglichkeit zu einer Stellungnahme zu geben. Da keine Belange des Marktes berührt sind, wurden gegen die Aufstellung des Bebauungsplanes "Solarpark Klapfenberg II" keine Einwände erhoben.
 
Die Vereine erhalten für ihre jugendlichen Mitglieder auch in diesem Jahr einen Förderbetrag je gemeldeten Jugendlichen in Höhe von 12.50 €.
 
Der TSV Hohenfels plant demnächst einen Aufsitzmäher zu kaufen. Die Kosten hierfür belaufen sich auf ca. 15.000 €. Mit der Maßgabe, dass sich der Sportverein wieder verpflichtet, für die nächsten zehn Jahre die Mäharbeiten an den öffentlichen Sportflächen am Sportplatz "Siedafür" zu übernehmen, wurde ein Zuschuß in Höhe von 600 € je Jahr im Voraus beschlossen.
 
Im Rahmen der Sitzung wurde angemerkt, dass sich durch die neu abgehängten Schalldämmplatten die Verständigung deutlich verbessert hat.