Sommerserenade 2017Zwar waren für den Abend Gewitter angekündigt, aber das Wetter meinte es auch in diesem Jahr gut mit den Musikanten der Kolping-Jugendblaskapelle. Zur Eröffnung hatte sich Dirigentin Lucia Bäuml das Konzertstück "Apertum" von Thiemo Kraas ausgesucht. Nach der Overtüre "Whiteleaf Hill" gratulierte Bürgermeister Bernhard Graf in seinem Grußwort der Kapelle zu ihrem Erfolg. Alexander Dorr, Kreisvorsitzender des NBMB bedankte sich für die Einladung und lobte die erfolgreiche Jugendarbeit. Es folgten "Bierbauch-Polka" von Ludwig Zandt, "La Storia", die Jakob de Haan komponiert hatte, und John Philipp Sousa's Marsch "Washington Post", bevor es in die Pause ging.
 
Gemeinsam nahmen sie mit Dirigentin Lucia Bäuml die Ehrungen vor. Zum Abschluss der zweijährigen Bläserklasse wurden Leonard Feuerer, Bariton - Johannes Liebl,Trompete - Emma Söllner, Bariton und Matthias Vogel, Schlagzeug mit dem Juniorabzeichen des NBMB ausgezeichnet. Laura Götz, Klarinette, Julian Laßleben, Schlagzeug, Elena Meier, Klarinette, Juliana Stiegler, Klarinette und Tobias Vogel, Schlagzeug erhielten aus der Hand des Kreisvorsitzenden das bronzene Leistungsabzeichen für erfolgreiche D1-Prüfungen. Milena Vogel konnte sich am Freitag bereits das zweite silberne     Leistungsabzeichen (Saxophon) anheften lassen, nachdem sie es bereits vor einiger Zeit die D2-Prüfung für Querflöte absolviert hatte.
 
Milena Vogel spielt bereits seit 5 Jahren, Simon Reithner seit 10 Jahre in der Hohenfelser Blaskapelle. Veronika Großer und Corinna Hiltl traten vor 15 Jahre der Kapelle bei. Seit 25 Jahren musizieren Christine Feldmeier und Roland Seitz schon seit 35 Jahren in der Blaskapelle. Mit großem Applaus dankte das Publikum den ausgezeichneten und geehrten Spielern für ihr großes Engagement. Zuvor hatten die Bläserklassen 2 und 3 unter Leitung von Renate Laßleben und das Nachwuchsorchester bestehend aus Bläserklasse 1  mit den Stücken "Bruder Jakob" und "Old McDonald has a Band" bzw. "Sunny Samba" und "Lean on me" ihr Können unter Beweis gestellt. Ebenso glänzte die Kombination aus Bläserklassen 1 und 2 unter Leitung von Ramona Krotter mit Beetles Blues von Jakob de Haan.
 
Mit "Pirates of the Caribbean von Klaus Badelt", dem "Castaldo-Marsch" von Rudolf Novaček in der Bearbeitung von Karel Bělohoubek und dem weltbekannten "Tölzer Schützenmarsch" von Anton Krettner klang die Sommerserenade aus. Vorsitzender Dietmar Feuerer, der auch durch das Programm geführt hatte, bedankte sich bei allen, vor allem Gemeinde, Eltern und Fördermitglieder und Helfern für die erfahrene Unterstützung. Er wies darauf hin, dass auch 2017 eine vierte Bläserklasse im September starten wird und Interessenten sich bei ihm melden können. Dann folgten die lautstark geforderten Zugaben: Gemeinsam von allen Spielern erklang "March Along" und anschließend  nur von der Blaskapelle mit der Bläserklasse 1 die beliebten Märsche: Ruetz-Marsch und Grüße aus dem Egerland. Er herrlich musikalisch beschwingter Abend ging zu Ende.