Gründungsmitglieder und EhrengästeOGV-Vorsitzender Ernst Scheuerer bedankte sich in seiner Festansprache bei allen Ehrengästen, Mitgliedern, OGV und Besuchern. Nach seiner Gründung im Jahre 1963 auf Initiative des Kreisfachberaters Forster hatte sich der OGV Markstetten im Laufe von 50 Jahren bestens entwickelt. "Heute gehören dem Jubelverein 100 Mitglieder an", betonte stolz der Vorsitzende.

In ihren Grußworten lobten Bürgermeister Bernhard Graf, stellvertretende Bezirksvorsitzende Marianne Graf und Kreisfachberater Franz Kraus für den Landkreis Neumarkt das große Engagement der Mitglieder. Durch den Neubau des Feuerwehrhauses steht dem OGV Markstetten nunmehr das alte Haus als Domizil zur Verfügung.

Neun Gründungsmitglieder  (Josef Beer, Kreszenz Eichenseer, Franz Haiker, Barbara Kleindienst sen., Johann Koller sen., Josef Nießl, Anton Ott, Josef Söllner und Karl Söllner) wurden mit Ehrennadeln und Urkunden für ihre 50-jährige Treue ausgezeichnet. Gründungsvorstand war Oswald Sowa. Ihm folgten Anton Ott (1965-1984) und Gertraud Meder (1984-1986) nach. Seit 27 Jahren ist Ernst Scheuerer Vorsitzender.

Mit einem Kirchenzug -angeführt von der Kolping-Jugendblaskapelle unter Leitung von Patrick Siebenborn- wurde der Jubeltag eröffnet. Im Gottesdienst vor der St.-Franziskus-Kapelle sagte Pfarrer Udo Klösel, dass gerade an dem Tag des 50-jährigen Jubiläums des OGV Markstetten die Menschen wie damals der Hl. Franziskus in seinem "Sonnengesang" die Erde, die vielfältige Früchte und bunte Blumen und Kräuter hervorbringt, lobpreisen können.