Sie spielen bei "Stinkerkas" mit.Heute um 19 Uhr öffnet sich beim Hohenfelser Burgtheater im Keltensaal der Premierenvorhand für das Lustspiel "Stinkerkas" von Bernd Gombold. In dem Stück erwacht Schreinermeister Hammerl nach einer feuchtfröhlichen Weihnachtsfeier der Blaskapelle mit einem Brummschädel.

 

Er kann sich wie sein Sohn Frank und sein Kumpel Siegmund an nichts mehr erinnern. Gegenstände werden vermisst, er hat rätselhafte Verletzungen und findet Sachen in der Werkstatt, deren Herkunft er sich nicht erklären kann. Etwas Aufschluss gibt die Pfarrhaushälterin Eugenie. Brenzlig wird es allerdings, als Hugo, der Vater der Zwillinge Eva und Tina, auftaucht.

 

Am Sonntag beginnt die Vorstellung im Keltensaal schon um 16 Uhr. Erstmals wird den Theaterbesuchern Kaffee und Kuchen angeboten.

 

In der nächsten Woche findet im Pfarrbüro kein Kartenvorverkauf mehr statt, da das Kartenkontingent für den Vorverkauf aufgrund der riesigen Nachfrage bereits verbraucht ist. An der Abendkasse sind bei allen Veranstaltungen in begrenzter Zahl noch Eintrittskarten erhältlich.