Beitragsseiten

Stimmbezirk 1 im KeltensaalGenerell lassen sich bei den Landtags- und Bezirkstagswahlen 2013 eine um etwa zehn Prozent höhere Wahlbeteiligung sowohl im Hohenfelser Land als auch auf Kreisebene feststellen.

 

Während im Hohenfelser Land bei der Landtagswahl 69,15 Prozent (2008: 63,97 %) und bei der Bezirktstagswahl 69,35 Prozent (2008: 63,97 %) der Wähler ihr Wahlrecht ausübten, gingen im Landkreis Neumarkt weniger Wähler  (Landtagswahl: 2013 = 68,27 % / 2008 = 62,04 % // Bezirkstagswahl: 2013 = 68,34 % / 2008 = 62,13 %) zur Wahlurne.

 

Wahlgewinner war bei einem Vergleich der 2013 abgegebenen Stimmen mit den Wahlergebnissen im Jahr 2008 durchwegs die CSU, die sowohl bei den Erst- wie auch Zweitstimmen sowohl bei der Landstags- als auch Bezirkstagswahl um ca. zehn Prozent zulegen konnte. Entgegen dem allgemeinen negativen Trend für die FW in Bayern konnte Bürgermeister Bernhard Graf als FW-Listenkandidat in seiner Heimat einen persönlichen Achtungserfolg mit 398 Stimmen erzielen. 2008 erhielt sein Vorgänger nur 151 Stimmen.

Die Volksentscheide fanden mit geringen Unterschieden überall hohe Zustimmungen.

 

Gewinn- und Verlustrechnung: Vergleich der Wahlergebnisse von 2013 und 2008

Landtagswahl Erststimmen Zweitstimmen
  Landkreis Hohenfelser Land Landkreis Hohenfelser Land
CSU + 7,17 + 8,95 + 4,90 + 7,41
SPD - 0,34 - 0,18 + 0,50 + 1,79
FDP - 3,35 - 2,83 - 3,17 - 2,84
Grüne + 0,62 + 0,61 + 0,84 + 0,02
FW - 4,68 - 6,72 - 3,43 - 5,19
         
         
Bezirkstagswahl Erststimmen Zweitstimmen
  Landkreis Hohenfelser Land Landkreis Hohenfelser Land
CSU + 1,77 + 1,85 + 6,06 - 11,21
SPD - 0,29 - 2,30 + 1,06 - 7,47
FDP - 2,72 - 2,75 - 5,32 - 3,59
Grüne - 0,44 - 0,44 + 0,60 - 0,66
FW - 2,12 + 1,03 - 4,55 + 22,77