VilsabwärtsDie Sonne lachte, als die 15 Teilnehmer der von der CSU/CFW und JU HOhenfels gesponsorten Kanutour ihre vier Boote in Traidendorf gegen 9 Uhr in die Vils setzten. Zuvor hatte es beim Kanuschorsch eine kurze Einweisung gegeben. Die Organisation der Tour lag in den Händen von Alfons Moser.

 

Während in der Vils noch die ersten Erfahrungen gesammelt wurden, bereitete das Kanufahren in der Naab keine Probleme mehr. Ruhig plätscherte der Fluß. Die nächste Herausforderung wartete auf die Teilnehmer beim beim Umsetzen der Boote an den Wehren, das erste Mal vor der Brücke in Kallmünz. Beim zweiten Umsetzen bei Gessendorf wurde eine kurze Brotzeitpause eingelegt. Gegen halb ein Uhr erreichten die Boote das Ziel Pielenhofen.