In RegensburgEnde Juni besuchten vierzehn Kinder der Karla Vokáce Schule zwischen elf und fünfzehn Jahren mit ihrer Deutschlehrerin Alena Kožíšková die Kindern der ersten Klasse der Grundschule.

 

Von Hohenfels fuhren sie nach Parsberg und dann mit dem Zug gemeinsam mit Klassenlehrerin Johanna Moser nach Regensburg. Sie nahmen an einer Stadtführung - aufgesplittet in zwei Gruppen - teil und besichtigten den Dom, die Porta Prätoria, Bischofshof und auch Schindlers ehemaliges Haus in Regensburg.

 

Im Spitalgarten gab es Schnitzel; manche probierten auch einen bayerischen Schweinebraten. Aufregend war die anschließende Strudelfahrt mit dem großen Dampfer. Der Ausflug wurde mit einem großen Eis gekrönt.

 

Die Verständigung klappte schon ausgezeichnet und Antworten auf die Fragen "Wie heißt du? oder "Woher kommst du?" waren kein Problem. Alle waren sich am Ende der Veranstaltung einig, dass das Treffen 2014 wiederholt werden sollte.