Begrüßung durch Vorsitzenden Reinhold Kollroß... dann moant der Arsch, er kimmt zu kurz." erzählte Moderator Dr. Adolf Eichenseer, der trotz notleidender Stimmbänder und ohne bessere Hälfte den 3. Hohenfelser Heimatabend im Keltensaal moderierte. Musikalisch umrahmte die Trachtengaukapelle aus Beratzhausen den kurzweiligen Abend.

Reinhold Kollroß hatte zu Beginn als Vorsitzender der VTG Hohenfelser die Gäste begrüßt und das Motto des Heimatabends "Heit bine wieder kreizüberdüber" vorgestellt. Insgesamt zehn Gruppen oder Solisten fanden sich bunt gemischt mit ihren Beiträgen in dem von Dr. Eichenseer erstellten Programm.

Besonders der Nachwuchs sei es Kindertanzgruppe der VTG, Jonas & Fabian mit ihren Quetschen oder Sebastian Suchomel an der Steirischen erhielten den meisten Beifall. Aus dem nahen Lupburg sangen vier Silberdisteln "Vorbei ist da Summa". Die "Pyrbaumer Sänger" und "De drei Prikasäjer" hatten die meisten Auftritte mit ihren lustigen Liedern. Das Hohenfelser land vertraten die Bierdöslsänger aus Großbissendorf, Pfarrer Udo Klösel und die Erwachsenengruppe der VTG.