Ab 9. Juli kann man keine Internetverbindung herstellen, wenn der eigene PC von der Schadsoftware DNS-Changer infiziert ist. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) weist nochmals Internetnutzer auf die Überprüfungmöglichkeit hin.

 

Denn Internetkriminelle haben die Schadsoftware überall verbreitet.  Ein Test ist über die Internetseite www.dns-ok.de möglich. Die Webseite zeigt in grüner Farbe an, ob die Konfiguration in Ordnung ist. Bei Infizierungen des PC werden auch schnelle und einfache Lösungsmöglichkeiten angeboten.