ErstkommunionkinderJeweils neun Mädchen und Jungen waren in einer feierlichen Prozession in die Pfarrkirche gezogen und empfingen erstmals das Brot des Lebens in der verwandelten Form der Hostie. Zuvor hatten sie ihr Taufgelübde erneuert.

 

"Ich bin der Weinstock und ihr seid die Reben". Unter diesem Thema stand die Erstkommunionfeier in der Pfarrei Hohenfels. "Dieses Ineinanderbleiben soll und muss eine lebendige Gemeinschaft sein - so wie der Weinstock die Rebzweige mit Wasser und Nährstoffen versorgt, und so wie die Reben von den Wurzeln her über den Stamm des Weinstocks sich mit dem versorgen lassen, was sie zum Leben, zum Wachsen, zum Reifen brauchen. Ausdruck dieser lebendigen Beziehung, dieser lebendigen Gemeinschaft sind Gebet, Gottesdienst und das Mahl der Kommunion, " sagte Pfarrer Udo Klösel in seiner Predigt.

 

Die kirchliche Feier gestaltete der Happy-Day-Chor unter Leitung von Irmgard Eichenseer mit der "Tiroler Kindermesse". In der Dankandacht am Nachmittag spendeten die Erstkommunikanten für die Diaspora-Kinderhilfe. Nach der Andacht verteilte Pfarrer Udo Klösel Erinnerungsgaben in Form einer Weintraube.

 

Erstmals an den Tisch des Herrn gingen in Hohenfels: Marie Bruckbauer, Lilli Eichenseer, Emily Feuerer, Alina Fuchs, Sarah Gebhard, Carola Hammer, Thomas Heinrichsdobler, Lena Laßleben, Philipp Metz, Luis Moser, Rebecca Münchsmeier, Julian Pirzer, Markus Schätzl, Nicole Schmitt, Manuel Schulze, Moritz Spangler, David Vogl und Daniel Zeitler.