Dennis Kotzbauer wurde geehrtZu Beginn der letzten Marktratssitzung in diesem Jahr überreichte Bürgermeister Bernhard Graf an Dennis Kotzbauer eine Dankesurkunde und einen Gutschein für seine zweijährige Tätigkeit als Vorsitzender des Burschenvereins.

 

Dem Bauantrag der Firma Roggenhofer oHG auf Neubau einer Sägehalle am bisherigen Standort sowie dem Tekturplan (Änderung der Geländeanpassung) der Firma Ostwind Gewerbe-Bau GmbH wurde zugestimmt.

 

Danach beschloss das Gremium die Jugendförderung im bisherigen Umfang von zehn Euro je Jugendliche/r wie im Vorjahr. Erstmals sind in diesem Jahr auch die Angehörigen der Jugendfeuerwehr in die Förderung eingebunden.

 

An den Bushaltestellen Hohenfels, Sterzenbach und Großbissendorf werden zwei neue Bushäuschen zum Preis von 6.903,63 € errichtet. Die Anschaffungkosten werden zur Hälfte durch die Regierung gefördert.  

 

Die ausgefallene Software-Steuerung der Heizungsanlage (6.268,92 €) im Kulturzentrum wird durch die Fa. Kieback & Peter erneuert; dabei wird künftig auch die Steuerung der Lüftungsanlage (1.291,15 €) eingebunden. Die Reparatur der Lüftungsanlage durch die Fa. Burkhart kostet 861,06 €.

 

Dem Teilflächennutzungsplan “Windenergieanlagen” der Nachbargemeinden Parsberg, Breitenbrunn und Seubersdorf wurde unter der Bedingung, dass keine Windkraftanlage näher als tausend Meter zu einem Wohnhaus im Hohenfelser Land errichtet wird, zugestimmt.

 

Als erster Schritt zur Rückabwicklung der SBH GmbH wurde von der Gemeinde der Unimog zum Preis von 33.915 € erworben. Der Wert des Unimogs war durch einen Sachverständigen ermittelt worden.

 

Das Schulamt Neumarkt gab die Schülerprognosen für unsere Schule bekannt. Im Schuljahr 2012/13 und 2013/14 werden jeweils 71 Kinder unterrichtet werden. Danach sollen sie im Schuljahr 2014/15 auf 81 Kinder und 2015/16 auf 88 Kinder ansteigen und im Schuljahr 2016/17 wieder auf 80 Kinder sinken.

 

Während der Kindergartensanierung werden alle Gruppen in den leerstehenden Klassenzimmern untergebracht. Die Sanierungskosten werden auf 1,089 Millionen Euro brutto geschätzt. Der Anteil der Gemeinde hieran wird knapp 600.000 € brutto betragen.

 

Die Zahl der Schulkinder, die eine Mittagsbetreuung in Anspruch genommen haben, ist stark zurückgegangen. Daher werden die Kinder künftig durch die Verantwortlichen im Kindergarten betreut.


In der VBH-Sitzung beschlossen die Räte die Vergabe der Erneuerung der Elektrotechnik an die Fa. Mersch Elektrobau GmbH zum Preis von 160.073,74 € brutto. Die Erneuerung der Maschinentechnik wurde an die Fa. Reitinger GmbH in Höhe von 62.499,99 € vergeben.