Das Team des Hohenfelser BurgtheatersMit großem Applaus verabschiedete das Premierenpublikum die Schauspieler der Hohenfels Burgtheaters, die mit dem Lustspiel "Gipfelsturm" von Jürgern Schuster begeistert hatten. Nach der Aufführung sass man noch lange zusammen und unterhielt sich mit Freunden und Bekannten über das Stück. Einig waren sich alle Zuschauer, dass das Theaterteam 2011 auch wieder eine höchst gelungene Premiere gezeigt hatten.

 

Im Dreiakter "Gipfelsturm will das junge Paar, Carina und Karl-Theodor,  heiraten. So planen die beiden Verliebten ein erstmaliges Treffen ihrer Eltern Ebergunde und Adalbert sowie Carlotta und Johannes auf der Schmuckeralm. Doch es dauert nicht lange und das Chaos nimmt seinen Lauf. Zum Ende des Stückes löst sich der gordische Knoten, einer der zahlreichen spektakulären Höhepunkte ist sicher die Zerlegung des Tisches mit einer Motorsäge durch Bene (Robert Neumeier). "An saubern Schnitt hat er gemacht", zollten ihm die Holzfachleute unter den Zuhörern Lob.

 

Weitere Aufführungen sind heute um 16.00 Uhr sowie am 28. und 29. Oktober um 20.00 Uhr im Keltensaal. Karten sind an der Abendkasse und noch im Vorverkauf am 25. und 28. Oktober im Pfarrbüro erhältlich. Man sollte sich das Stück nicht entgehen lassen. Ausführlicher Bericht folgt.