Im MühlentalIm Neusather-Perschen feiern sie in diesem Jahr ein Doppeljubiläum. Zum einen kann das Freilandmuseum in Neusath auf sein 25jähriges Bestehen zurückblicken und zum anderen feiert der Museumsverein, der den "Edelmannshof" in Perschen rettete, seinen 50. Geburtstag.

 

 

Die Fläche des Freilandsmuseum in Neusath erstreckt sich auf über dreißig Hektar. Dort leben im Stiftlanddorf, Juradorf, Naabtaldorf, Waldlerdorf und Mühlental die landschaftstypischen Originalgebäude weiter, die in der realen Welt wohl nicht überlebt hätten. So gesehen ist das Museum das "Gedächtnis der Oberpfalz".

 

Neben ausführlichen Informationen über die ländliche Kulturgeschichte unserer Heimat blüht in verschiedenen Aktionstagen auch das alte bäuerliche Leben wieder auf. "Erdepflgrobn" ist für den 4. September angesagt. Hier werden die Besucher nicht die moderne Kartoffelschleuder oder -vollernter zu Gesicht bekommen, sondern die Erdepfl werden mit Pferd und einscharigem Kartoffelpflug aus der Erde geholt. Ausstellungen und Führungen zum Thema "Kartoffel", Kartoffelgerichte aller Art und Kinderspiele rund um die Kartoffel bieten für jede Altersstufe einen erlebnisreichen Tag.