Im KletterparkAm Nachmittag des Pfingstmontags machten sich 14 Ministranten und der Pfarrer auf den Weg nach Regensburg um dort ihre Zelte auf dem dortigen Campingplatz im Westen der Stadt aufzuschlagen.

Nachdem die Zelte standen und das Abendessen abgeschlossen war, machte sich die Gruppe auf den Weg in Richtung Stadtmitte um dort noch ein Eis zu essen.


Am Dienstag besuchte die Gruppe nach dem Frühstück das nahe gelegene Westbad. Dort konnten sich die Jugendlichen nach Lust und Laune austoben. Abends gab es dann noch Pizza, bevor die Ministranten nach einem aufregenden Tag ihre Zelte aufsuchten.


Am Mittwoch ging es dann in den Kletterpark nach Sinzing. Dort konnten die Teilnehmer dann wie Tarzan durch die Bäume schwingen bevor es dann nach einer Stärkung mit den Privat- PKW´s in Richtung Stadtmitte ging. Dort wurde die Gruppe geteilt und die einzelnen Gruppen mussten 30 Quizfragen lösen, die vom Dom und vom alten Rathaus handelten. Am Mittwochabend, der zugleich der Letzte war wurde dann noch gegrillt.


Am Donnerstagvormittag wurden die Zelte abgebaut und nach einem letzten Mittagessen wurden die Ministranten von ihren Eltern wieder abgeholt.


Um die Verpflegung und Organisation kümmerte sich Petra Neumeier.