Velburger FaschingszugBei traumhaften Wetterverhältnissen wälzte sich der Velburger Faschingszug über den Stadtplatz, der in diesem Jahr -nach Angaben von Insidern - so viel wie noch nie zuvor Zuschauer angelockt hatte. Die Motivwägen aus allen Gemeindeteilen nahmen die lokalen politischen und kirchlichen Ereignisse auf die Schippe, dabei kam Bürgermeister Bernhard Kraus sicher nicht zu kurz.

 

 

 "Eine Stadt zeigt Licht", "Bausache Ärztehaus Velburg" oder "Winterdienst" thematisierten der Gemeindepolitik. Die Pilger aus Günching verwechselten eine Fußballfahrt mit einer Fußwallfahrt.  Ein Blick in die Zukunft brachte einen Vorgeschmack auf die 1200-Jahrfeier der Stadt. Pharaonen, Schneemänner, gefallene Engel oder Piraten und federngeschückte Indianer wurden von den die Fahrtroute säumenden Zuschauer begeistert begrüßt. In einer feierfreudigen Atmosphäre dauerte auf dem Stadtplatz das bunte Faschingstreiben bis in die kühlen Abendstunden hinein.