Pfarrer Udo Klösel im Beichtstuhl in der Kathedrale von Santiago de CompostelaJakobuspilgerinnen und -pilger, die in der Zeit vom 15. April bis 15. Oktober 2010 in Santiago de Compostela ankommen, wurden von ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und Priestern in deutscher Sprache willkommen geheißen. In der Zeit vom 15. April bis 15. Oktober 2010 waren 22 Laien- und 10 Priestermitarbeiter in Santiago im Einsatz. Die Teams, die jeweils aus zwei Laien und einem Priester bestanden, wechselten sich im Turnus von zwei bis drei Wochen ab. Pfarrer Udo Klösel engagierte sich im August beim „Pastoralprojekt Santiago 2010“.