MIt einem kleinen Richtbaum ist das Rathaus geschmückt.Nach der Begrüßung der Gäste gab Bürgermeister Bernhard Graf einen kurzen chronologischen Rückblick zum Planungs- und Bauablauf des neuen Rathauses.Unter den zahlreichen Gästen waren  Architekt Edmund Wachter, zweiter Bürgermeister Frantisek Nerad aus Strasice und die Verantwortlichen der Baufirmen Domus, Bub und Dürr.

 

 

Er informierte über die wesentlichen Baudaten des Rathauses. Seit der Grundsteinlegung sind nicht einmal zwei Monate vergangen. Seine voraussichtlichen Kosten werden sich auf ca. 1,5 Millionen belaufen, davon sind bereits jetzt etwa ein Drittel verbaut. Das Rathaus ist das erste Gebäude im Hohenfelser Land, das durch eine wassergespeistes Wärmepumpensystem beheizt wird.

 

Bevor Zimmerermeister Bernd Dürr den Richtspruch vortrug, bedankte er sich bei den beteiligten Baufirmen und Architekten für die gute Zusammenarbeit und bei Nachbarn für das große Verständnis für die erfahrenen Beeinträchtigungen während der bisherigen Bauzeit.