Matthew Demmitt (zweiter von rechts), der Leiter der Hohenfelser IED-Abwehr Akademie zeigt dem serbischen General Diković verschiedene Sprengfallen. Links im Bild (mit schwarzem Barett) ist US General Michael A. Ryan.Das Mulitnationale Ausbildungs Zentrum (JMRC) in Hohenfels erhielt am 29. Juli hohen Besuch. Der Kommandeur der serbischen Landstreitkraefte Generalleutnant Ljubiša Diković und der stellvertretende Kommandeur des 5. US-Corps, Brigadegeneral Michael A. Ryan besuchten das JMRC. Grund ihres Besuches war es, der serbischen Armee einen Einblick in das Training und die Ausbildung der Soldaten im JMRC Hohenfels zu geben.

 

Während seines Besuches erhielt General Diković Informationen über die vielseitigen Möglichkeiten des Hohenfelser Ausbildungszentrums und auch einen Überblick über die Garnison Hohenfels. Er erhielt eine Vorführung des neuen JMRC Programms, das sich auf den Umgang mit und die Abwehr von Sprengfallen (sogenannte IEDs) spezialisiert hat.

 

"Der Besuch war sehr informativ" sagte General Diković. "Wir hatten die Möglichkeit, zu sehen, wie Einheiten in Hohenfels  auf Friedens erhaltende Einsätze vorbereitet werden. Dieser Besuch wird der serbischen Republik helfen, ein eigenes Ausbildungszentrum zu entwickeln und die Kooperation zwischen der US-Armee in Europa und der serbischen Armee weiterzuführen" so General Diković. JMRC ist das einzige Ausbildungszentrum der US Armee, das regelmäßig multinationale und US-Soldaten gleichzeitig trainiert, und es ist eines der drei Ausbildungszentren der US-Armee, das ein hartes, realistisches und vielseitiges Training für Soldaten aller Waffengattungen anbietet .