Byzantinische Liturgie_1 Pater Romanos Werner OSB aus Niederaltaich begrüßte zu Beginn des Gottesdienstes die Gläubigen und führte sie kurz in die byzantinische Liturgie ein. Die Sprache ist kirchenslawisch und nicht russisch. Im allgemeinen dauern die Gottesdienste zwischen drei bis sechs Stunden, aber in Hohenfels wird die Feier kürzer sein.

 

Die sehr feierliche Form der Feier des Gottesdienstes im byzantinischen Ritus ist gekennzeichnet durch die Verehrung der Ikonen, die Verwendung von Weihrauch, die Abtrennung des Altarraumes  durch die Ikonostase und die festlichen Gewänder der Zelebranten und Ministranten. Der Byzantinische Chor der Abtei Niederaltaich wurde von Magdalena Lohr geleitet.

 

1972 wurde Pater Romanos Werner OSB in Markttredwitz in Oberfranken geboren. 1999 hatte  er in der Benediktinerabtei Niederaltaich (byzantinischer Ritus) sein Ordensgelübde abgelegt und war im Jahre 2001 zum Priester geweiht worden. In Niederaltaich leben Mönche im römischen und Mönche im byzantischen Ritus zusammen in einem Kloster. Niederalteich ist das einzige Kloster dieser Art in Deutschland.