Philipp Eichenseer belegte den 4. PlatzPhilipp Eichenseer schloss sein Abitur mit einer Gesamtnote von 1,4 ab und belegte den 4. Platz unter 96 Abiturienten des Parsberger Gymnasiums. Seine Einzelnoten im Abitur sind: Biologie (Leistungskurs) 15 Punkte, Latein (Leistungskurs) 10 Punkte, Chemie (Grundkurs schriftlich) 15 Punkte und 14 Punkte in Geschichte (Colloquium).

 


Seine Facharbeit mit dem Thema „Das Hausschwein und sein wilder Verwandter: Gemeinsamkeiten und Unterschiede in Anatomie, Physiologie und Verhalten“, wurde mit 14  Punkten bewertet. Philipp Eichenseer untersuchte in wie weit die Zucht eine veränderte Merkmalsausprägung und Verhaltensweise des Hausschweins im Vergleich zum Wildschwein hervorbringt. Dabei ging er besonders auf den veränderten Hormonhaushalt, das veränderte Muskelwachstum und den daraus resultierenden Auswirkungen auf das Herz- Kreislauf-System ein. Hierzu wurden Studien am Herz und Gehirn durchgeführt.

Philipp erhielt für die hervorragenden Leistungen im Fach Biologie den „Karl von Frisch Preis“ und den „Bio Zukunftspreis 2010. Der „Karl von Frisch Preis“ wird lediglich an 25 Abiturienten in Bayern vergeben.

Philipp möchte Medizin in Heidelberg oder Würzburg studieren. Seine Freizeit verbringt er mit seinen Freunden und geht gerne auf Reisen. Mit dem Rennrad erobert Philipp die höchsten Pässe in den Alpen. Anfang Juli unternimmt Philipp wieder eine Pässetour in der Schweiz. Ab Mitte August ist eine 4-wöchige Norwegenreise zum Nordkap geplant.