Spectaculum Nordgavia_61 Mittelalterliches Markttreiben und Lagerleben prägten am Wochenende das Parsberger Burgareal. Das 1. Spectaculum Nordgavia beamte die unzähligen Besucher zurück in das Hochmittelalter.

 

Über den Burghof erklangen mittelalterliche Weisen von den Spielleuten mit Psaltern, Leiern, Schalmeien, Cistern und Sackpfeifen. Verschiedene Handwerker zeigten in den Höfen ihre Fertigkeiten und wer sich als Burgfräulein oder Rittersmann einkleiden wollte, hatte eine große Auswahl an Fieranten. In einem vielfältigen Programm mischten sich Kinderritterturniere, Gaukeleien, Jonglierkünste auf und vor den drei Bühnen zwischen Burghof und Burggraben mit den Klängen orientalischer Tänze, den Moritaten von Bänkelsängern und den verlockenden Düften der zahlreichen Verpflegungsstände.

 

Optimale Überblick über das bunte und geschäftige Treiben hatte man vom Parsberger Bergfried, der den Aufstieg zudem mit einem herrlichen Panorama in alle Himmelsrichtungen belohnte.