Marktrat besichtigt Baustelle.

In der Sitzung des Gemeinderates am 8. Juni gab es weder Einwände gegen den Antrag von Anton Feuerer auf Errichtung einer Doppelgarage auf seinem Anwesen noch die beiden Bauvorhaben der US-Armee in Pöllnricht (Sanierung des Unterkunftsgebäudes 373 und Lagergebäudeneubau in Unterödenhart bei Geb. 517).


Für das Gewerk Heizung, Lüftung und Sanitär erhielt die Firma Knauer aus See den Zuschlag. Nach der Wertung durch den Architekten beziffern sich die Gesamtkosten für dieses Gewerk auf 109.841 €. Insgesamt wurden fünf Angebote abgegeben.

Im Rahmen der Großbissendorfer Dorferneuerung soll auf der Badwiese eine Mehrzweckhalle errichtet werden . Ihre voraussichtlichen Kosten belaufen sich auf ca. 156.000 €. Im Bereich vor der Kirche sollen die Spielgeräte abgebaut werden und stattdessen eine Sitzgelegenheit geschaffen werden. Die erforderlichen Kosten wurden auf ca. 15.000 € geschätzt. In dieser Größenordnung sollen auch Spielgeräte, da sie wie auch die anderen Maßnahmen mit fünfzig Prozent bezuschusst werden, beschafft werden. Der Antrag wurde an das Amt für ländliche Entwicklung, das die Dorferneuerung betreut, weitergeleitet.Gemeinderat besichtigt Baustelle

Marktrat besichtigt Baustelle.



Um schneller voranzukommen und die sehr belastenden Meißelarbeiten zu reduzieren, sollen mehr Spaltbohrungen und Sprengmittel eingesetzt werden. Eine kostengünstigere Variante gibt es nicht. Den dadurch entstehen Mehrkosten in Höhe von 48.433 € wurde durch das Gremium zugestimmt. Vor der Sitzung hatten sich die Markträte an der Baustelle getroffen und waren von Bürgermeister Bernhard Graf über den aktuellen Stand informiert worden.