St-Martinszug in Hoermannsdorf_3 In der Hörmannsdorfer Pfarrkirche begrüßte Pfarrer Vinko Kraljevic viele Kinder mit Eltern und Angehörigen zur  St.-Martinsandacht. Kyrie, Evangelium und Fürbitten trugen die Kinder selbst vor.

 

In der Kirche verkörperte Marko Lehner den Schnee, Samuel Attenberger den Bettler und Janik Koller sowie Maximilian Paulus zwei Kinder.

 

Im Anschluss an die Andacht zogen alle Kinder mit ihren selbstgebastelten Laternen zum Kinderspielplatz. An der Spitze des langen Zuges ritt Jonas Bauer als Hl. Martin auf Sissy, die von Eva Stiegler geführt wurde. Beim Martinsspiel am Kinderspielplatz stellte Florian Ferstl den Bettler dar, dem vom Hl. Martin die Mantelhälfte geschenkt wurde. Nach dem Spiel kehrte der Zug zum Parkplatz bei der Kirche zurück. Dort klang die Veranstaltung aus. Für die Besucher gab es neben einem imposanten Feuer erwärmende Getränke und Speisen.

 

Die Vorbereitung und Organisation der Veranstaltung lag in den bewährten Händen von Elisabeth Scherl und Andrea Ferstl.