Bürgerversammlung RaitenbuchDen Auftakt zu den jährlichen Bürgerversammlungen machte in diesem Jahr Raitenbuch. Im Gasthaus Spangler informierte Bürgermeister Bernhard Graf die Bürger über statistische Werte aus dem Jahr 2008.

 

 

So waren in Hohenfels zum 30.06.2008 insgesamt 2170 Einwohner gemeldet, davon hatten 138 Personen Hohenfels als Zweitwohnsitz angegeben. In unserer Gemeinde leben ca. 570 US-Bürger, die zu den 2170 Einwohner noch hinzuaddiert werden müssen.


Interessant ist auch ein Vergleich der Altersstruktur in Hohenfels mit dem bayerischen Landesdurchschnitt. Bei den unter 18jährigen und über 65jährigen liegt Hohenfels mit 19,7 % bzw. 21 % jeweils über dem Landesdurchschnitt (17,6% bzw. 19,4%). In der Altersgruppe 18 bis 65, die in der Regel im Erwerbsleben steht, fällt die Gemeinde mit nur 59,3 % unter den Landesdurchschnitt von 63%.


Bürgerversammlung RaitenbuchDie Finanzkraft der Gemeinde fiel 2008 höher aus als der Kreisdurchschnitt, lag aber unter dem Landesdurchschnitt (Hohenfels: 545 € je Einwohner, Kreis: 469 € und Bayern: 581 €). Ursächlich hierfür ist u.a. die geringe Verschuldung je Einwohner (Hohenfels: 311 €, Kreis: 344 € und Bayern 919 €). 2008 konnte die Gemeinde 845.000 € erwirtschaften und dem Vermögenshaushalt zuführen, die Prognose für 2009 beträgt 714.000 €.


Die größten Ausgabenposten sind für 2010: Rathausneubau (700.000 €), FF-Haus Markstetten (180.000 €), Darlehen Junge Familie (40.000 €), Sanierung Galgenbergweg (200.000 €), Brückenneubauten Weiherweg/Siedafür (200.000 €) und Beginn der Sanierung der Grundschule (1.400.000 €).


Bürgerversammlung im Gasthaus SpanglerDem Vortrag des Bürgermeisters schloß sich eine rege Diskussion an. Es wurden  u.a. Fragen zu der Beheizungsart des FF-Hauses in Markstetten, zur Nutzung des Kommunbrauhauses bezüglich Jugendtreff und Internetcafe und  zu einer möglichen Erhöhung der Abwassergebühren  gestellt.