Beitragsseiten

 

 

 

 

Und dann auch noch der Michl Glos,
der brachte schnell sein Pöstchen los,
mit dem er nie recht glücklich war;
noch vor der Wahl ein halbes Jahr
und über Nacht trat er zurück
- und das war nun das große Glück
für einen, der noch jung und frisch
nun rückt an den Ministertisch:
Karl-Theodor - so fängt er an -
Maria Nikolaus Johann,
dann Jacob Philipp Wilhelm Franz;
es endet dann der Namensschwanz
mit Joseph und mit dem Sylvester
Freiherr und von und zu Minister
der Wirtschaft und der Guttenberg
- wohlauf, KT, geh frisch ans Werk!
Zwar bleibt so manche Frage offen,
doch immer dürfen wir noch hoffen:
- denn Gott, der Herr, der spricht sein JA
zu uns, zu seiner Christenschar!

Was hier in Bayern nicht geglückt,
das schaffte - ja, es schien verrückt -
in USA der Demokrat
- ja, dort ein "Schwarzer" g´wonnen hat!
Obama ist jetzt Präsident,
und Hoffnungsträger ihn man nennt;
wie Kennedy ´ne Lichtgestalt
- und schwarz und weiß und Jung und Alt,
und weltweit gar so mancher Fan
mit ihm einstimmte: "Yes, we can!"
Daß er es kann und er es schafft,
wozu er sich hat aufgerafft
- wir wünschen es, und wir auch hoffen,
steht doch so manche Frage offen:
Guantanamo, Afghanistan
und dann auch noch Irak, Iran;
der Streit der Juden und Araber,
die islamistischen Baraber;
die Sorgen dann im eignen Land,
wo ja den Ausgang letztlich fand
die Wirtschaftskrise aller Welt
- im Land vom schnellen Börsengeld.
Daß "Yes, we can!" sein Wort auch hält
- wir hoffen es für alle Welt!