Verabschiedung von Marianne SteuerZu Beginn der Marktratssitzung bedankte sich Bürgermeister Bernhard Graf bei Markträtin Marianne Steuer, die aus persönlichen Gründen ihr Mandat niederlegte, für ihre siebenjährige Tätigkeit im Gemeinderat. Anschließend vereidigte er als neues Mitglied Martha Girullis, die für die SPD nachrückt.

 

 

Da ein Eigentümer seine Zustimmung zur Aspaltierung der Gemeindeverbindungsstraße von Großbissendorf nach Hitzendorf verweigerte, musste sich das Gremium erneut mit diesem Thema befassen. Erneut stand die Frage, ob der restliche Weg asphaltiert werden solle, zur Abstimmung. Im Gegensatz zur Entscheidung im Mai 2009 stimmte diesmal der Marktrat mehrheitlich für den Ausbau mit einer Schotterdecke.

 

Aufgrund des Defekts der Hitzendorfer Glocke  beschloss der Marktrat, eine neue Läutemaschine zum Preis von 1.700,00 € bei der Firma Rauscher in Regensburg zu kaufen, die das wirtschaftlichste Angebot abgegeben hatte.

 

Vereidigung von Martha Girullis

 

Für den Neubau des Feuerwehrgebäudes in Markstetten wurden die Fenster an  die Firma Bauelemente Karl Spangler, Hohenfels, die das wirtschaftlichste Angebot mit 7.400,00 € abgegeben. hatte, vergeben.

 

Mit der Untersuchung  des Außenputzes der Granswanger Kirche wurde die Firma Fromm aus Parsberg, die den günstigsten Stundensatz angeboten hatte, beauftragt. Die Kosten belaufen sich auf geschätzte 3.016,65 €.

 

Nach einer längeren Diskussion beschlossen die Räte die Erstellung eines Konzeptes über mögliche Photovoltaikanlagen-Standorte im Hohenfelser Land. Mit der Ausführung wird die Firma "geoplan" aus Deggendorf beauftragt.  Die Kosten betragen 3.000,00 €.

 

Die Projektvoranfrage der Fa. Gehrlicher Solar, München, die plant, auf einem ca. 10 ha großen Grundstück des Armin Hammer, Raitenbuch, Flur-Nr. 148, Gmkg. Raitenbuch (östl. der Kreisstraße zw. Raitenbuch und Buchhausen) eine 2,3 MWp PV-Bodenanlage zu errichten, wurde positiv beschieden.