Weinfest_3 Trotz kühlerer Außentemperaturen umschmeichelte angenehme Wärme die zahlreichen Besucher im beheizten Weinzelt in Raitenbuch. Die Raitenbucher Vereine OGV und FFW richten jährlich abwechselnd die Veranstaltung aus.

 

 

Ihr Ursprung ist, verriet FFW-Vorsitzender Reinhold Kollroß in seiner Begrüßung, auf das 125jährige Jubiläum der Feuerwehr zurückzuführen. Denn mit dem Erlös des Weinfestes sollten die Kleider der Festdamen finanziert werden.

 

Dementsprechend kredenzten die damaligen Festdamen süffige Rot- und Weißweine mit klingenden Namen wie "Gottesgarten" und "Glockenberg" den gut gelaunten Gästen. Dazu servierten sie kostenlosen Zwiebelkuchen und herzhafte Brote mit O'batz'n oder Lachscreme.

 

NIcht nur die eifrigen Geniesser, die in den frühen Morgenstunden  zu Fuß nach Hause gingen, werden sich den Termin für das Weinfest 2010 ganz dick in ihrem Kalender unterstreichen.