Drucken
Vom 4.-6.3.1988 wirkte die Blaskapelle auf Einladung von Bezirksheimatpfleger Dr. Adolf Eichenseer bei der Eröffnung der "Internationalen Tourismusbörse" in Berlin mit. Am 12.8.1988 wurde Chorleiter Hans Kerscher durch Landrat Josef Werner Bauer mit der "Bundesverdienstmedaille" ausgezeichnet.

 

 

Im April 1989 gab es mit dem Kommandeur des Truppenübungsplatzes Oberst Seibert einen politischen Frühschoppen. Im vollbesetzten Pfarrsaal referierte er über den Truppenübungsplatz, über die dortige Bautätigkeit, über die neue Garnison und natürlich auch über die umweltgerechten Maßnahmen wie Bau und Verstärkung von Dämmen, um die Hochwassergefahr in Hohenfels zu verringern.
 

Am 8.7.1990 startete die KF einen Ausflug nach Dresden, da nun nach der "Maueröffung" im Oktober 1989 eine Fahrt in den bisher versperrten Osten möglich war.

 

Vom 28.-30.6.1991 feierte die Kolping-Jugendblaskapelle ihr 10jähriges, verbunden mit dem Kreismusikfest. Im Juli 1991 ging der Ausflug zu einer Zwei-Tages-Fahrt in die "Goldene Stadt" Prag. Am 27.10.1991 wurde Adolph Kolping von Papst Johannes Paul II. selig gesprochen. Am Vorabend der Seligsprechung feierte man in unserer Pfarrkirche einen Gottesdienst, gestaltet vom Kolpingchor und der Blaskapelle. Im Sommer 1991 ging der Vereinsausflug nach Heidelberg. Man besichtigte das Schloss, die herrlichen Fachwerkbauten der Altstadt und das Schloss mit Schlossgarten in Schwetzingen.

 

Anlässlich seines 65. Geburtstages am 24.6.1992 wurde Hans Kerscher zum Ehrenmitglied der KF ernannt. Im Herbst 1992 feierte der Kolpingchor sein 30jähriges Bestehen mit einem Festgottesdienst. Im Anschluss gab es ein festliches Bankett im Gasthaus "Taverne".

Zugriffe: 2507
Täglich aktuell aus dem Hohenfelser Land      Internetseite der Kolpingsfamilie Hohenfels