Wandertag 2018"Wir sind jedes Jahr hier. Ich weiß gar nicht, wie oft ich schon in Hohenfels war", erzählte ein Wanderer aus Hirschau. "Muss man hier zuerst ein Bier trinken?" unterhielten sich zwei Wanderfreunde mit fränkischem Zungenschlag im Treppenhaus. Ein Gredinger Paar betonte, dass es wegen der herrlichen Landschaft schon mindestens zehn Mal in Hohenfels gewesen sei. "Wir kommen, weil es uns hier gut gefällt, aber natürlich auch auf Gegenseitigkeit", meinten Verantwortliche eines Gastvereines. Ein Wanderkollege aus Kümmersbruck erzählte ihnen, dass er am Samstag einfach keine Zeit hatte, weil er einen Leistungsmarsch zu organisieren gehabt hätte.
 
Aus den Gesprächen konnte man schlussfolgern, dass es nahezu jedes Jahr dieselben Besucher zum Hohenfelser Wandertag zieht. Doch weit gefehlt. Es gibt auch noch Newcomer: Mit Justine, Fabiola, Marina und Sebastian erlebten vier junge Wanderfreunde erstmals 2018 den Hohenfelser Wandertag. Drei von ihnen studieren an der Uni in Regensburg Kriminologie und sie stammten aus Baden-Würtemberg, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Thüringen. "Vor drei Wochen waren wir in Oberviechtach und jetzt wollen wir hier die Landschaft genießen", sagten sie und gingen bei optimalem Bilderbuchwetter los.
 
Insgesamt hatten sich 45 Wandervereine -geordnet nach Anzahl der Meldungen- in diesem Jahr beteiligt: Wanderfreunde Kallmünz, See und Umgebung, Wanderfreunde Winkelhaid, Hauzendorf, Steinberg am See, Wanderfreunde Richtheim, Wanderfreunde Grafenwöhr, Wanderfreunde Berching, Wanderfreunde Ursensollen, Wanderfreunde Kelheim, Wanderfreunde Schwarzhofen, Neunburg v. Wald Pfalzgr., Wanderfreunde Ittling, Wanderfreunde Leonberg, Wanderfreunde Demling, Wanderfreunde Hohenschambach, Wanderfreunde Kümmersbruck, Wanderfreunde Oberviechtach, Wanderfreunde Hirschau, Wanderfreunde Schwandorf, Wanderfreunde Schwarzenfeld, Wanderfreunde Thalmassing, Wanderfreunde Zirndorf, Laberweinting, Wanderfreunde Ansbach, Lenting, Wanderfreunde Bubach, Wanderfreunde Burglengenfeld, Wanderfreunde Töging, Wanderfreunde Zeitlarn, Taufkirchen, Wanderfreunde Amberg, Wanderfreunde Regenstauf, Wanderfreunde Hainsacker, Wanderfreunde Beilngries, Wanderfreunde Büchenbach, Wanderfreunde Freystadt, Wanderfreunde Grub am Forst, Wanderfreunde Diethofen, Wanderfreunde Allersberg, Wanderfreunde Reg. Ingolstadt, Wanderfreunde Leinburg, Obermässing, Wanderfreunde Wachenroth und Röttenbach b. Erlangen. Vier örtliche Vereine FC Bayern Fanclub Hohenfels, FCN Fan Club Hohenfels, TSV Hohenfels-Jugend und SKK-Hohenfels hatten gleichfalls Starter für die 5, 10 oder 20 km langen Wanderstrecken gemeldet.
 
Am Sonntag überreichten Wanderer-Chef Werner Zewe und Bürgermeister Bernhard Graf an die stärksten Teilnehmergruppen die Gruppenpreise und bedankten sich für ihren Besuch. In der Partnergemeinde Strašice hatten die Vorsitzende des  Partnerschaftskommitees Strašice Mgr. Pavla Hrazdilová und Jiří Kantor einen Bus mit 45 Teilnehmern organisiert, die nach einer kräftigen Stärkung im Keltensaal die herrliche Landschaft um Hohenfels erkundeten.