Pfarrfest 2019Die 25köpfige Wallfahrergruppe aus Schmidmühlen und 22 Wallfahrer aus Rechberg entspannten sich nach dem anstrengendem Weg auf den Bierbänken und genossen je nach Gusto Kaffee und Kuchen oder Bratwürstl mit Bier. Zuvor waren die Pilgergruppen von Pfarrer Paul Gnalian am Ortseingang begrüßt und zur Pfarrkirche geleitet worden. Nach dem Festgottesdienst gab es zu den Klängen der Kolping-Jugendblaskapelle unter Leitung von Lucia Bäuml ein Frühschoppen. Die Vesper um 14 Uhr hatte der Kolpingchor unter Leitung von Thomas Fischer gestaltet.
 
Gegen zwölf Uhr hatten sich Wolken zusammengezogen und es begann kräftig zu regnen. Obwohl gegen zwei Uhr der Regen nachgelassen hatte, fand die Vorführung des Kindergartens in der Kirche statt. Passend zum Pfarrfest beschrieben die Kinder mit dem Lied "Hans, bleib' da, du woaßt ja net wia 's wetta wird. Es kann regnen oder schneien oder a die Sunna scheina" das Pfarrfestwetter. Zur Premiere hörten die Besucher das Hohenfels-Lied mit dem Refrain "Wos gibt's bei uns in Hohenfels, wos gibt's in Hohenfels." Und zum Pfarrfest meinten sie: " Und heind beim Pfarrfest, da seid ihr unsere Gäst'. S' gibt Kucha und's gibt a an Kas, wir wünschen eich no recht viel Spaß." Nach dem Kindergartenauftritt gab es für den Nachwuchs Kinderschminken und Entenrennen.